Globale Part­ner­schaft für eine wir­kungs­volle Ent­wick­lungs­zusammen­arbeit

Globale Part­ner­schaft für eine wir­kungs­volle Ent­wick­lungs­zusammen­arbeit

(BMZ, 28.11.2011) 28.11.2011 Dirk Niebel, Bundes­minister für wirt­schaft­liche Zu­sam­men­arbeit und Ent­wick­lung, ist gemein­sam mit dem Staats­sekre­tär im BMZ, Hans-Jürgen Beerfeltz, im süd­korea­ni­schen Busan ein­ge­troffen. Dort beginnt ein drei­tägi­ges inter­natio­nales Forum zur Wirk­sam­keit der Ent­wick­lungs­zusam­men­arbeit, das durch die Orga­ni­sation für wirt­schaft­liche Ent­wick­lung und Zu­sam­men­arbeit (OECD) gemein­sam mit der Republik Korea aus­gerich­tet wird.

Dirk Niebel: “Mein zentrales Anliegen sind bessere und nach­haltigere Ergeb­nisse in unseren Ko­ope­ra­tions­ländern – und darum wird es in Busan ganz wesent­lich gehen. Wichtig ist mir dabei: Die Debatte um die Wirk­sam­keit der Ent­wicklungs­zusammen­arbeit darf kein Selbst­zweck sein – sie muss zu besseren Resul­taten führen. Das erfordert messbare Verpflich­tungen aller in Busan. Geber­länder, Schwellen­länder und Partner­länder müssen in Busan gemeinsam mit inter­natio­nalen Ent­wicklungs­organi­satio­nen, der Privat­wirtschaft und der Zivil­gesell­schaft eine globale Ent­wicklungs­partner­schaft für zukunfts- und ent­wick­lungs­orien­tiertes Handeln be­grün­den.”

Das nach Vorgänger­konfe­ren­zen in Rom, Paris und Accra statt­findende vierte “High Level Forum on Aid Effectiveness” dauert noch bis zum 2. Dezember 2011. Über 100 Minister, Leiter zahl­reicher inter­natio­naler und zivil­gesell­schaft­licher Ent­wicklungs­organisa­tionen sowie Vertreter der Privat­wirtschaft wollen eine Erklärung unter­zeichnen, die einen Meilen­stein in der inter­nationalen Ent­wicklungs­zusammen­arbeit setzt.

Dirk Niebel: “Das BMZ hat im Sep­tem­ber gemein­sam mit der OECD einen inter­natio­nalen Workshop zu Er­gebnis­orien­tierung in Berlin ausgerichtet. Damit haben wir die Agenda von Busan wesent­lich mit­gestaltet.” Die Ergeb­nisse dieses Workshops fließen in die politische Ab­schluss­erklärung von Busan ein.

Foto: GilloD via Flickr

About the Author