SODI sieht weiter! Filmreihe 2011

SODI sieht weiter! Filmreihe 2011

SODI zeigt sechs ausgewählte Dokumentationen zur Welthungersituation, zu globaler Nahrungsmittelproduktion und zur Finanzindustrie. SODI möchte damit globale Zusammenhänge aufzeigen, über globale Problemlagen informieren und begreifbar machen, was Entwicklungspolitik mit jedem einzelnen von uns zu tun hat.

SODI freut sich auf rege Teilnahme!
Eintritt FREIwillige Spende!

[youtube _YDbkAjswes nolink]

02.03.2011, 20:00 | Z-inema, Bergstr. 2, 10115 Berlin

Darwin’s Nightmare

Eine Geschichte über Menschen im Süden und Norden, über Globalisierung… und über Fische.

[youtube qJhHLUbdUjg nolink]

Nilbarsch wird vom größten tropischen See der Welt in die Industrieländer exportiert. In den Süden gelangen andere Waren: Waffen. Der globale Handel von Kriegsmaterial und Lebensmitteln hat eine seltsame Stimmung und Menschenmischung erzeugt: einheimische Fischer, Agenten der Weltbank, heimatlose Straßenkinder, afrikanische Minister, EU-Kommissare, tansanische Prostituierte, russische Piloten…

06.04.2011, 20:00 | Z-inema, Bergstr. 2, 10115 Berlin

Der Schein trügt

Eine Expedition in die Rätsel des Geldes. Ob Sex, Kartoffeln oder Waffen: Geld, kann alles zu allem wandeln.

[youtube DKEMaQZ8g1E nolink]

Das Zaubermittel bedeutet alles und hat doch keinerlei Wert. Aus dem nichts geschaffen, vermehrt es sich exponentiell und bezieht seinen Wert aus Mangel: Hätten alle genug Geld, hätte es keinen Wert. Die folgenreichste Erfindung der Menschheit ist ebenso genial wie fatal.

04.05.2011, 20:00 | Z-inema, Bergstr. 2, 10115 Berlin

Workingman’s Death

Verschwindet körperliche Schwerstarbeit oder wird sie nur unsichtbar? Michael Glawogger zeigt das extrem harte Arbeitsleben in Zeiten der Globalisierung.

[youtube z8W4tenHFb0 nolink]

Der Film folgt den Spuren von HELDEN in die illegalen Minen der Ukraine, spürt GEISTER unter den Schwefelarbeitern in Indonesien auf, begegnet LÖWEN in einem Schlachthof in Nigeria, bewegt sich unter BRÜDERN, die ein riesiges Tankschiff in Pakistan zerschneiden, und hofft mit chinesischen Stahlarbeitern auf eine glorreiche ZUKUNFT.

20.07.2011, 20:00 | Z-inema, Bergstr. 2, 10115 Berlin

Tambogrande – Mangos, Mord und Bergbau

Ein optimistischer Film über Widerstand und gegen globale Ausbeutung.

[youtube 89cbpG3WhJo nolink]

Ein kleiner, ruhiger Ort im Norden Perus wurde vor fünfzig Jahren von landwirtschaftlichen Pionieren gegründet und mit Früchten wie Mangos bebaut. Tambogrande verändert sich aber schlagartig, als dort ein Goldvorkommen entdeckt wird und Bergbaukonzerne mit allen Mitteln versuchen, sich gegen die LandwirtInnen durchzusetzen.

07.09.2011, 20:00 | Z-inema, Bergstr. 2, 10115 Berlin

Kapitalismus – eine Liebesgeschichte

Eine Liebesgeschichte auf Abwegen: Lügen, Missbrauch, Betrug … und 14000 Arbeitsplätze, die jeden Tag gestrichen werden.

[youtube qrsTJYp0Zss nolink]

Mit Humor erkundet Michael Moore ein Tabuthema: welchen Preis zahlt Amerika für seine Liebe zum Kapitalismus? Der amerikanische Traum gleicht mittlerweile einem Albtraum, in dem Familien den Preis mit ihren Jobs, ihrem Zuhause und ihren Ersparnissen zahlen.

12.10.2011, 20:00 | Z-inema, Bergstr. 2, 10115 Berlin

Hunger

Warum ist die Bekämpfung von Hunger so schwierig? Fakt ist: Es werden zehn Prozent mehr Lebensmittel produziert als man benötigt, um alle Menschen satt zu bekommen.

Trailer zu Hunger

Marcus Vetter und Karin Steinberger sind in fünf Ländern auf Spurensuche: was sind die Gründe für Hunger? Wie leben Menschen mit Hunger? Warum haben so viele Konzepte der Entwicklungspolitik versagt? Von Haiti, wo die mittellosen Bauern mit den Zauberworten Freihandelspolitik und Strukturanpassung gelockt wurden, bis nach Kenia, wo ganze Landstriche seit Jahren von Lebensmittelhilfe abhängig sind.

 

 

About the Author