Über eine Milliarde Menschen in Slums gefährdet

Über eine Milliarde Menschen in Slums gefährdet

Berlin (epo.de). – Im Jahr 2009 haben sich weltweit 351 Naturkatastrophen ereignet, bei denen 10.551 Menschen ihr Leben verloren. Das geht aus dem diesjährigen Weltkatastrophen-Bericht hervor, der am Dienstag vom Deutschen Roten Kreuz vorgestellt wurde. Der Bericht verweist insbesondere auf mehr als eine Milliarde Menschen, die in Slums leben und überproportional von Naturkatastrophen bedroht sind.

1950 lebten weniger als ein Drittel der Weltbevölkerung in Städten, so der Bericht. Heute sind es über 50 Prozent und das Rote Kreuz schätzt, dass es in 20 Jahren sogar 60 Prozent sein werden. Vor allem in Asien und Afrika wachsen die Städte mit rasanter Geschwindigkeit.

“Entwicklungs- und Katastrophenhilfe konzentriert sich traditionell auf ländliche Gebiete. Im Bereich Katastrophenschutz und Katastrophenvorsorge muss das Rote Kreuz, aber auch andere Hilfsorganisationen, mehr für vernachlässigte Menschen in Städten tun”, sagte DRK-Präsident Rudolf Seiters.

Slumbewohner seien auch den Folgen des Klimawandels besonders ausgesetzt, so der Bericht. Von 37 afrikanischen Städten mit über einer Million Einwohnern liegen über die Hälfte an flachen Küsten. Sollte der Meeresspiegel sich um 50 Zentimeter erhöhen, müssten beispielsweise zwei Millionen Einwohner im ägyptischen Alexandria ihr Zuhause verlassen.

Nach einer Katastrophe sind Menschen in Slums benachteiligt. Krankheiten breiten sich leichter aus als in Siedlungsgebieten mit fließendem Wasser und Abwasserentsorgung. Die Einwohner sind zudem oft nicht offiziell gemeldet oder registriert, daher ist oft nicht einmal die Anzahl der hilfebedürftigen Menschen nach einer Katastrophe ermittelbar.

Der Weltkatastrophen-Bericht wird seit 1993 jährlich von der Internationalen Föderation der Rotkreuz- und Rothalbmond-Gesellschaften veröffentlicht. Die umfangreiche Datensammlung ist die einzige ihrer Art. Der Report 2010 basiert auf Daten von 2009 und zeigt, dass seit dem Jahr 2000 durchschnittlich 142 Millionen Menschen jährlich von Naturkatastrophen betroffen sind.

Bildquelle: Stefan Gara; via Flickr.

About the Author